Mein Weg

In einem kleinen Häuschen am Waldrand erblickte ich als Heimgeburt das Licht der Welt. In der Obhut meiner Eltern und mit meinem älteren Bruder wuchs ich in einem sauberen, bescheidenen Eigenheim in Feldkirch-Tisis auf. Meine Spielgefährten waren eine große Schar Jungs aus der Nachbarschaft, Mädchen gab es außer mir keine. Das war lustig, denn oft kletterte ich mit den Buben auf den Bäumen und manchmal zeigte ich ihnen Stricken und Häkeln. So war immer ein guter Austausch möglich.

 

Singen war seit meinen Kindertagen meine große Leidenschaft. Am Liebsten sang ich im Bad, da klang es am Schönsten. Leider war es mir nicht möglich, ein Instrument zu lernen und so blieb dieser Wunsch eine unerfüllte Sehnsucht.

Ich besuchte die Volksschule in Tisis. Der Weg in die Hauptschule nach Levis war etwas weiter und da es eine Schulbusverbindung damals noch nicht gab, musste ich kräftig in die Pedale treten. Im Gegenzug war ich dafür immer gesund und fit und es erweiterte sich der Lebensbereich wesentlich, indem ich meinen heimatlichen Rappenwald nun auch selbständig verlassen konnte. Mit Handarbeiten und Skifahren hatte ich sehr viel Spass. Nach der Handelsschule in Feldkirch arbeitete ich als Büroangestellte. In dieser Tätigkeit fand ich sehr viel Anerkennung und lernte viele unterschiedliche Menschen und Charaktere kennen.

 

1982 heiratete ich und wohnte 20 Jahre in Meiningen in einem Eigenheim. Nach der Geburt meiner beiden Kinder, Daniel 1982 und Michaela 1983, begann meine Reise in ein Leben mit mehr Bewusst-SEIN. Eine Zeit mit Höhen und Tiefen, mit Freuden und Schmerzen, mit Bewegung und Stillstand, mit Erkenntnissen und Entwicklung.

 

Meine Tochter brauchte viel Zuwendung durch eine Krankheit, die medizinisch „Neurodermitis“ genannt wird. Um meinem Kind eine Cortisonbehandlung zu ersparen, beschäftigte ich mich mit Reflexzonenmassage. Dies ist uns auch gelungen und es war eine schöne Zeit mit viel Spass und ohne Ernährungspläne. Es war auch die erste Gelegenheit zu spüren, welche Kraft es hatte, Verantwortung zu übernehmen. Ich war inspiriert, weitere Ausbildungen zu machen und mein diesbezügliches Wissen zu vertiefen.

 

Durch die Notwendigkeit einer Zahnregulierung bei meinem Sohn kam ich nach Bregenz zu Fr. Dr. Simma und begegnete auch hier einer Ganzheitlichen Betreuung. Ich begleitete meinen Sohn mit einfachen Körper- und Atemübungen und entdeckte für mich selbst ganz viel neue Lebenskraft. Nach einer Diagnose meines Frauenarztes 1994 nutzte ich diese Erkenntnisse auch für mich und es gab mir die nötige Kraft diese Situation zu bewältigen.

 

Durch die Kraft der Farben, AURA-SOMA, fand ich einen tieferen Sinn für dieses Leben und öffnete mein Wissen und meine Erfahrungen für Menschen, die zu mir kamen und bei mir Unterstützung suchten. Ich richtete mir eine kleine Praxis ein und machte Reflexzonen-Harmonisierung an den Füssen, gab Farb-Beratungen und führte harmonische Runden in Meditation.

 

Bücher von OSHO berührten und berühren mich noch heute sehr tief in meiner Seele. Sie entfachen ein unglaubliches Feuer in mir. Im Juni 1999 lernte ich Rahasya, Dr. Fritjof Kraft kennen, der viele Jahre ein Schüler von Osho war. In seinen Seminaren durfte ich tiefe Heilarbeit erfahren und lernte wunderbare Techniken, um Menschen mit der Kraft der Liebe und Akzeptanz zu begleiten, ohne jede Manipulation, einfach mit dem Herzen. Ich schätze Rahasya als einen sehr wertvollen Lehrer und Begleiter, der in jedem Augenblick authentisch ist und frei von Bewertung und Beurteilung.

 

2000 verbrachte ich drei Wochen auf Lanzarote. Es war eine Zeit der Besinnung und des Rückzugs. Viel Klärungsarbeit und tiefesEssenzen-300 Einlassen förderte neue Motivation in meinem Bewusst-SEIN. In einer Gruppe fragten wir in unserem Inneren nach einem Namen. „Angelis“ wurde mir gesagt und es war so, als wäre das immer schon mein Name gewesen. Ich habe diesen Namen übernommen in meine spirituelle Begleitung. Überhaupt nutze ich gerne die Bezeichnung „Spirit“, denn für mich ist ein Leben ohne Inspiration unmöglich und immer mehr gelingt es, Spiritualität lebbar zu erfahren.


Weiters entstaden im Jahr 2000 meine „Diamant-Essenzen“ und die Meditations-CD „Liebe & Licht“. Nach mehreren Begegnungen mit „Jasmuheen“ durfte ich 2001 in Begleitung von Christopher Schneider den Lichtnahrungsprozess erfahren. Auch dies war ein sehr kraftvolles Erlebnis in meiner Entwicklung.

 

Nach der Trennung von meinem Mann im Sommer 2000 baute ich meine Selbständigkeit auf. Heute führe ich mit viel Freude meine Praxis in LEBENS-ENERGIE-BERATUNG und Ganzheitliches Coaching.

 

Zusammen mit meinem Neuen Partner konnte ich viele wunderbare Ideen umsetzen und die Erfahrung machen, dass Liebe lebbar ist, auf allen Ebenen. Eine Prüfung zu Bedingungsloser Liebe bedeutete dann für mich, nach fünf wunderbaren Jahren das ziehen zu lassen, was in diesem Leben und bis zu diesem Zeitpunkt mein Herz am tiefsten berührte.

 

Nach folgenden Zeilen richte ich meinen Weg und mein Wandern aus in dieser Welt.

 

Werde so, wie Du von Anfang an gemeint bist:

Verbindlich Frei!

Angewiesen auf das Eingebunden Sein in eine Weggefährtenschaft.

Frei im Wahrnehmen und Folgen Deiner inneren Freiheit,

damit Du nicht fremdbestimmt wirst,

sondern wächst und reifst in Deinem eigenen Rhythmus!

 

2007 lernte ich die Firma Platinum Europe kennen und habe dort zu wunderbaren Produkten und zu einem Business gefunden, nachdem ich mich schon sehr lange sehnte. Hier ist es mir möglich mit einem Produkt und einem Management auf hohem Niveau mein Angebot zu bereichern. Meine persönlichen Erfahrungen und die Erfahrungen mit meinen Kunden lassen mich nahe an das Erleben des Lichtnahrungsprozesses herankommen. Vitalnahrung von Platinum kann für jeden die Lebensqualität wesentlich verbessern und das Leben bereichern. Ausprobieren darf es jeder selbst.

 

Mein geliebter „grüner Saft“ gehört zu meinem täglichen Leben.

Vitalnahrung von PLATINUM ist für mich ein Angebot, welches meine ganzheitliche Arbeit vollständig macht.

Es bereichert mich - es bereichert uns - wenn wir es annehmen. Genau richtig für die Themen der Zeit!

 

Der Weg geht immer weiter. Es ist zur Regel geworden, dass ich mir jedes Jahr ein Seminar mit Rahasya als meine Auszeit nehme.

Hier passierte auch die Initiation zum Deeksha-Geber.

Diese Zeit schenkt mir immer tiefe innere Ruhe und Regeneration. Und dann passierte das Erwachen in mir. So einfach zu Hause. Ich durfte wach werden für das was gerade ist. Eine ganz besondere Qualität stellte sich ein. Es lässt sich schwer beschreiben – es ist einfach viel entspannter, viel gelassener, weniger oder keine Reaktion mehr auf das Leben. Einfach fein.

 

Irgendwie wurde es möglich und ich saß am 19. Dezember 2012 im Flugzeug nach Chennay – Südindien. Dort feierte ich mit 7.000 Menschen aus der ganzen Welt die Geburt ins Goldene Zeitalter – den 21. Dezember 2012. Ein beeindruckender Tag an dem ich auch Rahasya und seiner Frau Nura persönlich begegnen durfte. Danke.

 

In weiterer Folge absolvierte ich dort den Trainer-Kurs und bin nun ausgerüstet andere Menschen als Deeksha-Geber zu initiieren. Diese Aufgabe erweitert meine Arbeit in ganz besonderer Weise. In 4 Wochen Deepening – ein Vertiefungskurs mit Teachings, Kontemplation und Prozessen – passierte eine Erweiterung des Erwachens. Deeksha bringt Dich dem Erwachen näher und es passieren neurobiologische Veränderungen im Gehirn.

 

Menschen zu begegnen auf meinen Präsentationen, Schulungen, Vorträgen und Seminaren erfüllt mich tief in meinem Herzen. Inzwischen bin ich von Platinum Europe ins Schulungs-Team gerufen worden. Auf diese Weise meine Erfahrungen weiter zu geben erfüllt mich mit viel Freude und macht mein Wirken abwechslungsreich und bunt.

 

Ich darf jeden Tag neu und mehr erfahren, wie Vitalnahrung und Getreidegräser mich auf meinen Weg der Entwicklung und des Erwachens unterstützen und begleiten. Und nicht nur mich. Durch die Kombination von Vitalnahrung, TimeWaver und meiner Begleitung als Herzens-Coach macht es mich einfach nur Glücklich, die Entwicklung von Menschen zu beobachten.

 

In tiefer Dankbarkeit wandle ich weiter auf dieser Reise durch das Leben. Weiter wachsen in Fülle, Erfüllung und Sein. Den Moment erfahren, erleben, authentisch sein.

 

Möge diese Qualität von Leben weiter erwachen in mir und allen Menschen dieser Welt.

Möge eine neue Qualität von Leben sichtbar werden in allen Lebensbereichen, in allem Tun und Handeln. In allem Sein.

Möge Achtsamkeit und bedingungslose Liebe den ganzen Raum erfüllen.

 

Alle Seminare, die ich besuchte, waren für mich stets tiefe Selbsterfahrung. Oft ist es mir gelungen durch Ängste und Zweifel hindurch zu gehen, den Mut zu finden, mich auf mich selbst einzulassen. Ich habe dabei viel Transformation und Heilung erfahren, viel von mir selbst entdeckt.

 

Doch der größte und wichtigste Lehrer war und ist mein Leben selbst.

 

Was auf meinem Weg auch immer besondere Beachtung gefunden hat ist, niemals den Boden unter den Füssen zu verlieren.

Immer auf eine gut Erdung zu achten. Wer weit hinaus gehen möchte in die Spirituelle Welt der Bewusstheit, der darf darauf achten auch gut verwurzelt zu sein. Hier spielt die Musik - hier auf dieser Erde - in diesem Augenblick.

 

Diese Erkenntnis hat mich zu einer ganz anderen Leidenschaft geführt - Motorrad fahren. 2012 machte ich den Führerschein für Motorrad - 2014 beschenkte ich mich zu meinem 55. Geburtstag mit einer Harley Davidson Sportster 1200. Inzwischen habe ich mehr als 60.000 km Erfahrung auch in diesem Bereich gesammelt, viele schöne Stunden erlebt mit netten Menschen, viele schöne Orte entdeckt und auch in diesem Bereich Erfüllung und Freude gefunden.

 

Motorrad fahren ist Meditation, Präsenz, Achtsamkeit, ein SEIN im Augenblick.

 

Begegnung 2018

 

 

 

Im Frühjahr 2018 ist mir eine Begegnung passiert, die mich auf allen Ebenen tief berührt.

Wie es weiter geht ist noch offen …………….

 

Die Qualität der Zeit aktuell liefert mir ein Spiel zwischen einlassen - sein lassen – passieren lassen.  Sehr Abwechslungsreich.

Ich wünsche mir das bestmögliche Maß zu finden, um in dieser Verbindung voranzuschreiten …………….. 

Ein intensiver Weg von Erfahrung, Entwicklung, mich neu zu definieren. Wieder ein paar Konzepte über Bord werfen.

Eine intensive Zeit zu hinterfragen, was in meinem System stimmt noch, wirkt noch. 

Neue Möglichkeiten von Denken - Fühlen - Handeln zeigen sich und möchten sich entfalten.

Und es geht weiter …………………..

Die Wichtigste Erkenntnis auf meinem Weg der Ausbildung und Entwicklung ist, die Tiefe MEINES Herzens anzubieten um dem Klienten dadurch die Möglichkeit zu eröffnen, in die Tiefe SEINES Herzens zu gelangen.

 

 

Ich stelle mich in Liebe in den Dienst der Begleitung von Menschen, welche Unterstützung auf ihrem Weg zulassen.

 

Es ist ein Weg der Achtsamkeit und Liebe. Ein Weg, den wir beschreiten können, indem wir uns einfach öffnen und das Leben zulassen. Mit der höchst möglichen Wachheit jedoch auch das vorhandene System zu hinterfragen. Offen sein für Erneuerung oder auch ein Besinnen auf Ursprüngliches, der Natur Entsprechendes, den universellen Gesetzen Entsprechendes, Menschliches …….

 

Heilung ist so einfach – „Reines Bewusstsein“ – Dein ganz persönliches „Gewahr-Sein“ stellt sich ein, indem Du einfach gut für Dich sorgst und DICH in ein ständiges Gefühl von „DICH-GUT-FÜHLEN“ versetzt.

Egal was Du fühlst – Dich wertfrei zu fühlen – das ist „DICH-GUT-FÜHLEN“.

 

Möge es uns allen gelingen. In Liebe & Licht & Frieden. Dagmar-Angelis